Die Geschichte des Parkcafe Köln


Im Jahr 1957 wurde das Park-Café mit seinen einladenden Außenterrassen feierlich eingeweiht. Seinerzeit erschuf der Star-Architekt Rambald von Steinbüchel-Rheinwall mit dem Gebäude in Nierenform das Herzstück der in Köln stattfindenden Bundesgartenschau, zu der auch der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer im Park-Café einkehrte.

Es folgten viele Veranstaltungen im herrlichen Ambiente der beliebten Eventlocation und ein langes, trauriges Kapitel mit über 40 Jahren Leerstand des Gebäudes, das erst 2022 wiedereröffnet wurde.

Es ist ein Ort, an dem man die Geschichte förmlich spüren kann. In den folgenden Abschnitten möchten wir mit Ihnen durch die einzigartige Historie dieses Ortes reisen. Viel Spaß dabei!

  • 1870–1914

    Ausbau des Befestigungsrings unter den Preußen. An der Stelle des heutigen Parkcafe Köln stehen Teile des Fort XII, der bis 1910 genutzt wird. In der Erde unter dem Park-Café findet man noch heute Trümmerteile dieses historischen Schutzwalls.

  • 1914

    Auf dem Areal des heutigen Rheinparks findet die Werkbundausstellung statt. Architekt Wilhelm Kreis entwirft hierzu den Vorgängerbau des Park-Cafés, das Teehaus (auch Parkhaus genannt).

  • 1939-1945

    Der 2. Weltkrieg sorgt für immense Schäden. Betroffen ist auch das Teehaus, welches komplett zerstört wird.

  • 29.04.1957

    Zur Eröffnung der Bundesgartenschau in Köln (Motto: „Blumen blühen am Rhein“) wird das neue Park-Café eröffnet. Der Star-Architekt Rambald von Steinbüchel-Rheinwall hatte das Gebäude entworfen.

  • 1971

    Wiederauflage der Bundesgartenschau in Köln. Hierzu wird das Park-Café renoviert.

  • 1989

    Die Stadt Köln stellt das Gebäude unter Denkmalschutz.

  • 2005

    Der heutige Park-Café-Inhaber Roberto Campione und seine Frau Alexandra präsentieren das 1. Renovierungs- und Nutzungskonzept für das Park-Café.

  • 2011

    Das Amt für Wirtschaftsförderung nimmt das Projekt Park-Café in das „Win-Win für Köln“-Programm auf.

  • 2015

    Roberto Campione erhält den Zuschlag, das Park-Café wiederbeleben zu dürfen. Die Renovierung beginnt. Das beste gastronomische Konzept im "Win-win" hat sich durchgesetzt.

  • 2022

    Nach etlichen bautechnischen Rückschlägen und urheberrechtlich zu klärenden Angelegenheiten wird das Parkcafe im Jahr 2022 endlich wiedereröffnet.

Buchen Sie einen unvergesslichen Moment!

Teilen auf:

Parkcafe GmbH & Co. KG
Große Sandkaul 24 – 26
50667 Köln

Telefon: 0176 30605591
Email: info@parkcafe.koeln

Copyright © 2022 Parkcafe GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.